Wo ist denn jetzt der Westen? Wie du die Mondfinsternis nutzt, um deine Natur-Verbindung zu stärken, Teil 1

Der Vollmond und die Mondfinsternis am Freitag den 27. Juli werden natürlich ein Schauspiel. Und sie geben uns die Gelegenheit, unsere Naturverbindung zu stärken.  Ab 20.24 Uhr wandert der Mond in den Kernschatten der Erde, betrachtest du ihn von Deutschland aus. Ich bin gerade im Süden Spaniens und kann erst um 21.19 Uhr den dann schon weit im Schatten der Erde stehenden Mond sehen. Rot und kupferfarben wird er am Nachthimmel erscheinen. Eine Stunde und 43 Minuten verdeckt die Erde die Sonne für den Mond. Würden wir auf dem Mond leben, erlebten wir eine Sonnenfinsternis.

Mitten in der Stadt und dennoch in der Natur verortet

Der Mond geht diesen Freitag in Deutschland tief am südöstlichen Himmel auf. Wo war jetzt also gleich der Osten? Gegenüber dem Westen, wo die Sonne gerade verschwindet, wenn die Mondfinsternis beginnt. Am besten siehst du die Mondfinsternis und den sogenannten Blutmond, wenn die nächste große Lichtquelle wie eine Stadt oder Fabrikanlage in westlicher Richtung hinter dir liegt. Ich bin mir sicher, dass du den roten Mond auch aus Berlin-Mitte oder vom Marienplatz in München aus entdeckst. Mitten in der Stadt verortest du dich also in der Natur. Und stärkst deine Aufmerksamkeit für dich und die Natur.

In welcher Himmelsrichtung liegt mein Büro?

Die Mondfinsternis ist eine gute Gelegenheit, mal wieder darauf zu achten, wo Westen ist und wo der Norden liegt, was im Osten passiert und wie es sich anfühlt, wenn die Sonne in den Süden wandert. Achte mal darauf, in welcher Himmelsrichtung du zur Arbeit fährst. Wo liegt von dort aus der nächste Park? In welcher Himmelsrichtung ist der Park ausgerichtet? Stehen bestimmte Bäume im Westen? Wachsen sie anders als die in südlicher Richtung?

Aufmerksamkeit für das Leben in der Natur

Pflanzen und Tiere richten ihr Leben auch nach den Himmelsrichtungen aus. Wenn du also bewusst auf OstenSüdenWestenNorden achtest, lenkst du deine Aufmerksamkeit auch auf das natürliche Leben. Und weißt jederzeit ganz genau, wo dein Standort ist. Du kennst deinen Platz auf der Erde.

Markiert in:    
Top