Wenn der Hambacher Wald spricht

200 Hektar B├Ąume bilden das R├╝ckgrat des ├ľkosystems im Hambacher Wald, in dem Bechsteinflederm├Ąuse, Springfr├Âsche und 120 Vogelarten leben. Ein Besuch im Biotop HAMBACHER FORST taz Ahorne, manche kniehoch, andere schon auf 3 Meter H├Âhe gewachsen, s├Ąumen einen Pfad in den Hambacher Wald. Die Stangen der Haselstr├Ąucher┬ástaksen b├╝schelweise, Brombeeren ranken …

Weiterlesen

Auge in Auge mit der Roten Waldameise

Ameisen sind perfekt an jede ├Âkologische Nische angepasst, kommunizieren mit ausgekl├╝gelten Duftstoffen und haben so komplexe Lebensweisen entwickelt, dass sie BiologInnen ihr ganzes Leben faszinieren. Ein Besuch bei Ameisenforscher Bernhard Seifert in G├Ârlitz Wer einmal in ein Ameisennest hineinschaut, sieht die Wildnis im Mikrokosmos. Chaotisch scheinen die Ameisen hin- und …

Weiterlesen

Wildschweine sind zum Schie├čen

Unter Landwirten geht die Furcht vor der Afrikanischen Schweinepest um. Abschie├čen, so lautet die Forderung. Das ist leichter gesagt als getan. TIEF IM WALD taz | Brombeerranken schlingen sich um die Beine, Schritt f├╝r Schritt bricht Frank Potr├Âck durch das Gestr├╝pp, rei├čt die Dornen an Hosenbeinen und Jacken├Ąrmeln mit. ÔÇ×HeheheheheÔÇť, …

Weiterlesen

D├Ąmonin der Wahrheit

Vera Lentz wurde in Lima geboren und an der Odenwaldschule in Deutschland ausgebildet. Heute ist sie die bekannteste Fotografin des peruanischen B├╝rgerkriegs. LIMA taz | Erdige, kr├Ąftige H├Ąnde, die Linke liegt auf der Rechten, ganz vorne in der offenen Handfl├Ąche ruht das Passfoto eines Mannes im Profil. Die Szene, aufgenommen …

Weiterlesen

Wer wirft die Gr├╝nspechtkacke?

Vor dem Sesshaftwerden waren die Menschen darauf angewiesen, die Zeichen der Tiere zu erkennen. Ein Besuch bei F├Ąhrtenlesern LAUSITZ taz | Schwarzer Schlamm quatscht ├╝ber die Gummistiefel, saugt die F├╝├če in den Grund. Astrid und Immo stapfen am Rand des Rinnsals entlang, das quer durch den abgelassenen Karpfenteich von M├╝cka …

Weiterlesen

Das M├Ąrchen vom Wolf

In Niedersachsen behauptet ein J├Ąger, er sei in der Osternacht am Fu├če seines Hochsitzes von einem Wolf angegriffen worden. Wenn das stimmt, w├Ąre er der erste erwachsene Mann seit Jahrhunderten, dem das passiert. Stimmt es nicht, k├Ąme die Geschichte einem Rufmord gleich ├ťber W├Âlfe redet er nicht mehr, sagt Gerd …

Weiterlesen

Pech f├╝r Molch und Katze

Ein geplantes Pumpspeicherwerk im Kreis Lippe sorgt f├╝r ├ärger. Ist sauberer Strom wichtiger als intakter Wald und wilde Tiere? L├ťGDE/ DETMOLD taz | Auf dem Luftbild von Frau Dr. R├Âder erscheint das Pumpspeicherwerk als Halbkreis mit Delle. Daumengro├č, mit Leuchtstift hervorgehoben in einem weiten Feld von Gr├╝n, fast unscheinbar auf …

Weiterlesen

Der Waldstratege

F├Ârster Thomas Wenger jagt, um zu essen und den Wald zu retten. Zuviele Rehe verhindern┬áden Wuchs von artenreichem Mischwald. JETZENDORF taz | Thomas Wenger sinkt der Kopf auf die Brust, die Luft steht nach einem hei├čen Julitag im Holzverschlag des Hochsitzes. Rechts neben seinem Knie lehnt ein Gewehr, geladen, das …

Weiterlesen

Da waren es nur noch f├╝nf

Die internationalen Naturschutzorganisationen haben das n├Ârdliche Breitmaulnashorn schon abgeschrieben. F├╝nf Tiere der Art leben jedoch noch, einige Gene lagern in den K├╝hlkammern des Instituts f├╝r Zoo- und Wildtierforschung in Berlin. Was vom n├Ârdlichen Breitmaulnashorn ├╝brigbleibt, sind seine Gene. Dreizehn Zelllinien von Ceratotherium simum cottoni haben Thomas Hildebrandt und seine Kollegen …

Weiterlesen

Die Liane des Todes

In Lima haben die jungen M├Ąnner Kokain geschnupft und pasta b├ísica geraucht. In der Entziehungsklinik Takiwasi im peruanischen Amazonas heilen sie ihre Sucht mit den Pflanzen der Schamanen. Der franz├Âsische Arzt Jacques Mabit zeigt ihnen einen Weg aus der Sucht und nutzt daf├╝r den psychoaktiven Ayahuasca-Trank, die Liane des Todes, …

Weiterlesen

Top